Mutter Angelica: Die besten Sprüche der berühmtesten TV-Nonne

1 von 10
Die außergewöhnliche Lebensgeschichte von Mutter Angelica (89) ist in deutscher Sprache erschienen: "Mutter Angelica – eine Nonne schreibt Fernsehgeschichte" (Media Maria Verlag, Autor: Raymond Arroyo). Das Buch stand monatelang auf der Bestsellerliste der New York Times. Die US-Nonne gründete 1981 den Fernsehsender EWTN (Eternal Word Television Network) in der Garage ihres Klosters in Irondale/Alabama. Heute ist EWTN der weltweit größte religiöse Fernsehsender. Mutter Angelicas beste Sprüche:
2 von 10
„Jesus sprach die Sprache des Volkes – die man verstehen konnte; auch die Kinder konnten sie verstehen. Wir in der Kirche sprechen allzu oft nur zu uns selbst.“
3 von 10
Ein Anruferin erklärt Mutter Angelica, dass ihr Mann eine andere Frau mit nach Hause gebracht hatte, damit sie bei ihnen wohne. Angelicas Rat: „Werfen Sie ihn hinaus!“ „Aber das kann ich doch nicht!“, sagte die Anruferin. „Was können Sie nicht?“ „Sie wissen doch nicht, wo sie hingehen sollen.“ „Ich könnte ihnen schon sagen, wo sie hingehen können. Sie steuern auf die Hölle zu! Schicken Sie sie zum Teufel!“ „Ich kann sie doch nicht verurteilen“, wimmerte die Anruferin. „Sind Sie verrückt? Eine andere Frau schläft mit Ihrem Mann unter Ihrem Dach, und Sie können das nicht beurteilen?“
4 von 10
"Glauben Sie mir: Bei manchen von euch alten Mädels ist es wirklich besser, etwas mehr zu bedecken! Was immer Sie herzeigen wollen, ist eh nicht mehr vorhanden.“
5 von 10
„Wenn Du nicht den Mut hast etwas Lächerliches zu tun, wird Gott auch nichts Wunderbares daraus machen.“
6 von 10
Ein Mann berichtet Mutter Angelica von seiner Bekehrung, betont aber, er könne nicht katholisch werden, weil es in der Kirche so viele Heuchler gebe. Mutter Angelika zerstreut seine Bedenken: „Tun Sie es ruhig, auf einen Heuchler mehr oder weniger in der Kirche kommt es auch nicht mehr an."
7 von 10
"Ich möchte weder konservativ noch liberal sein. Ich möchte einfach nur katholisch sein."
8 von 10
"Die Welt wird nie die gute Nachricht durch das Gute Buch (die Bibel; Anm. d. Red.) erkennen. Denn sie wird es nicht lesen. Die Welt wird die gute Nachricht nur erkennen, wenn Du sie lebst."
9 von 10
"Gottes Wille zeigt sich uns in den Pflichten und Erfahrungen, die wie in genau diesem Moment erleben. Wir müssen diese Pflichten und Erfahrungen nur akzeptieren und versuchen, darin wie Jesus zu sein."

Birmingham - Die besten Sprüche der berühmtesten TV-Nonne

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Das Horrorhaus von Höxter: Paar soll Frauen misshandelt und getötet haben
Wilfried W. und seine Ex-Frau Angelika W. sollen in ihrem Haus in Höxter-Bosseborn mehrere Frauen misshandelt haben. …
Das Horrorhaus von Höxter: Paar soll Frauen misshandelt und getötet haben

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.