Video bei Facebook gepostet

Mutter entdeckt lebende Maden in Hundefutter-Dose

Eine Frau kauft im Supermarkt eine Dose Hundefutter. Als sie den Deckel öffnet, krabbelt es in der gesamten Dose: Maden.

Bonnyrigg - Wenn sie schwache Nerven oder einen leicht nervösen Magen haben, dann lesen Sie jetzt bitte nicht weiter. Denn was folgt, ist einfach nur ekelhaft...

Die Schottin Michelle Mcleish kaufte für ihren Vierbeiner Kaya im Supermarkt „Tesco“ eine Dose Hundefutter. Als sie den Deckel zuhause öffnete, konnte sie den Anblick kaum ertragen. Im Hundefutter bewegte sich etwas. Überall waren Maden in der Dose zu erkennen - ekelhaft. 

Ihren Fund filmte Michelle, postete das Video am vergangenen Montag auf Facebook und schrieb dem Supermarkt sofort eine Beschwerde-Mail: ohne Ergebnis. Gegenüber dailymail.co.uk sagte sie: „Ich habe das Video veröffentlicht um andere Hundebesitzer daran zu erinnern, vorsichtig mit Produkten von Tesco zu sein.

Als Michelle die Dose mit den Maden im Futter zum Supermarkt zurückbrachte, musste der Mitarbeiter beim Anblick der Maden würgen, erzählt Michelle. Bei Facebook ekelten sich bereits über 130.000 Menschen über die Dose, in der die Maden zu erkennen sind. 

Auf DailyMail-Anfrage äußerte sich ein Firmensprecher zu dem Vorfall und entschuldigte sich. Die Supermarktkette wolle nun prüfen, ob weitere Hundefutter-Dosen der Marke „Butchers“ betroffen sind. Als Entschädigung schickt der Konzern Michelle Mcleish nun eine extra Portion Hundefutter - ohne Maden.

mk

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.