Rästelhafter Blutsee in Texas

+
Dieser mysteriöse See leuchtet blutrot

Texas - Ein rätselhafter Blutsee in Texas mit toten Fischen und Alligatoren sorgt für Aufregung. Streng gläubige Christen befürchten sogar das Ende der Welt. Doch was ist der wirkliche Grund für die blutrote Färbung?

Angst und Schrecken machen sich in Texas breit. Der See im San Angelo State Park ist blutrot gefärbt! Sogar tote Fische und Alligatoren treiben umher. Laut Express sehen strenggläubige Christen den Blutsee als Vorzeichen einer bevorstehenden Apokalypse. In Panik werden Hamstereinkäufe getätigt.

Doch was ist schuld an der seltsamen Rotfärbung des Sees?

Die Experten sind sich einig: Das Chromatiaceae-Bakterium sorgt für die unheimliche Veränderung. Durch die lang anhaltende Dürre ist der See ausgetrocknet, dem Wasser fehlt neuer Sauerstoff. Hier können sich die Bakterien ungehemmt breit machen. Der Weltuntergang steht uns also noch nicht bevor...

Abgefahren! Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

kh

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.