Nach Havarie: Ölpest in Neuseeland

1 von 11
Dicke Ölklumpen sind an die Strände der Nordostküste Neuseelands gespült worden.
2 von 11
Helfer reinigen die Strände an der Küste Neuseelands. Ein havariertes Containerschiff verliert seit Tagen Öl.
3 von 11
In Sicherheit - eine freiwillige Helferin hält einen kleinen Pinguin in den Händen, dessen Gefieder von schmierigem Öl verklebt ist.
4 von 11
Helfer reinigen die Strände an der Küste Neuseelands. Ein havariertes Containerschiff verliert seit Tagen Öl.
5 von 11
Nach der Havarie eines Containerschiffes an einem Riff vor Neuseeland strömt Öl in den Ozean. Jetzt beginnt die Evakuierung der restlichen Mannschaft. Das Schiff droht auseinanderzubrechen.
6 von 11
Nach der Havarie eines Containerschiffes an einem Riff vor Neuseeland strömt Öl in den Ozean. Jetzt beginnt die Evakuierung der restlichen Mannschaft. Das Schiff droht auseinanderzubrechen.
7 von 11
Nach der Havarie eines Containerschiffes an einem Riff vor Neuseeland strömt Öl in den Ozean. Jetzt beginnt die Evakuierung der restlichen Mannschaft. Das Schiff droht auseinanderzubrechen.
8 von 11
Nach der Havarie eines Containerschiffes an einem Riff vor Neuseeland strömt Öl in den Ozean. Jetzt beginnt die Evakuierung der restlichen Mannschaft. Das Schiff droht auseinanderzubrechen.
9 von 11
Nach der Havarie eines Containerschiffes an einem Riff vor Neuseeland strömt Öl in den Ozean. Jetzt beginnt die Evakuierung der restlichen Mannschaft. Das Schiff droht auseinanderzubrechen.

Wellington - Öl aus dem vor der neuseeländischen Küste havarierten Containerschiff wird an einem beliebten Strand angespült. Freiwillige Helfer versuchen, die klebrigen Klumpen aufzusammeln und die von der Ölpest bedrohten Tiere zu retten.

Rubriklistenbild: © dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.