"Das Leben ist nur schlecht, wenn man es zulässt"

Nach Krebstod: 13-Jährige rührt Vater mit Botschaft zu Tränen

+
Dean Orchard, der Vater der verstorbenen Athena, fand die versteckte Botschaft auf der Rückseite eines Standspiegels.

Leicester. Das englische Mädchen Athena Orchard hat im Alter von 13 Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren. Als sich ihr Vater einige Tage nach ihrem Tod überwand, die Habseligkeiten seiner Tochter zusammenräumen, konnte er nicht glauben, was er hinter ihrem Spiegel fand.

Das Mädchen, das monatelang gegen den Knochenkrebs angekämpft hatte und mehrfach an Wirbelsäule und Kopf operiert werden musste, hat ihrer Familie eine 3000 Wörter lange Botschaft hinterlassen - auf der Rückseite ihres großen Standspiegels. Das berichten englische Medien.

"Ich danke euch für alles", steht dort geschrieben. "Jeder Tag ist etwas besonderes, macht das beste daraus. Ihr könntet schon morgen eine lebensbedrohliche Krankheit bekommen, also genießt jeden Tag." Ihr Vater Dean (33) sagte gegenüber der Daily Mail: "Ich fing an, ihre Nachricht zu lesen, doch ich habe nicht lange durchgehalten. Es war herzzerreißend."

Die bittere Diagnose war Athena im Alter von zwölf Jahren gestellt worden, nachdem sie kurz vor Weihnachten vergangenen Jahres in der Küche der Familie im englischen New Parks kollabiert war. Nach monatelanger Chemotherapie verlor sie laut örtlichen Medienberichten ihre Haare und wurde immer schwächer. "Ihre positive Einstellung verlor sie aber nie", sagte ihr Vater. Bis Athena in der vergangenen Woche den aussichtslosen Kampf verlor.

Den Spiegel mit der langen und aufmunternden Botschaft an ihre Hinterbliebenen hat sie laut ihren Eltern nie erwähnt. "Das war ihre Art, sie war eine sehr spirituelle Person", sagte ihr Vater der Daily Mail. "Sie hat sich mit Dingen beschäftigt, die ich nie hätte verstehen können. Sie war so klug."

Athena hinterlässt neben ihren Eltern neun Geschwister - sechs Schwestern und drei Brüder. Für ihre Mutter Caroline ist sicher: "Den Spiegel behalten wir für immer." (sal)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.