Nachwuchs-Skifahrer uriniert auf Mädchen (11)

New York - Pinkelskandal um US-amerikanischen Nachwuchsskifahrer: Robert “Sandy“ Vietze hatte sich auf dem Rückflug von einem Trainingslager in Oregon heftig betrunken und auf ein junges Mädchen uriniert. 

Der 18-Jährige schaffte es auf dem Weg zur Toilette nur fünf Reihen weit, bevor er seine Hose herunterließ und sich auf einem elfjährigen Mitpassagier erleichterte. Erst der krebskranke Vater des Mädchens konnte den völlig weggetretenen Vietze von seiner Tochter entfernen. Am New Yorker Flughafen wurde die Skihoffnung Vietze bereits von den Behörden erwartet. Zwar sah die Polizei von einer Anklage ab, der amerikanische Ski- und Snowboardverband hat Vietze unterdessen aber vom Team suspendiert.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.