Sexy Rotwein vom Jungwinzer

Nackte Frauen mit Strapsen auf dem Etikett - "Pornfelder" erregt Aufsehen

+
Nackte Damen auf der Flasche: Winzer Lukas Krauß steht in Lambsheim (Rheinland-Pfalz) im Weingut hinter mehreren Weinflaschen der Sorte "Pornfelder". So hat der junge Winzer aus der Pfalz seine neueste Kreation genannt.

Lambsheim. Zwei barbusige Damen in Strapsen zieren die Flasche: Dieser Wein erregt schon vor dem ersten Schluck Aufmerksamkeit - "Pornfelder" hat ein junger Winzer aus der Pfalz seine neueste Kreation genannt.

Hinter dem volltönenden Namen verbirgt sich eine Komposition aus zwei Rotweinen, für die Lukas Krauß (26) aus Lambsheim verantwortlich ist. Zu seinen Markenzeichen gehören nicht nur guter Weingeschmackt, sondern auch der Hut, den er zu fast jedem Anlass trägt. Er hat einen PORtugieser und einen DorNFELDER zusammengeführt. So entstand der Name. Heraus kam ein Wein mit 12,5 Prozent Alkohol. Das Mischungsverhältnis der Rebsorten: 35 Prozent Dornfelder und 65 Prozent Portugieser. Seit dem Start im April 2014 habe er 5000 Flaschen davon verkauft, sagt Krauß. Sogar aus Norwegen und Portugal kamen Bestellungen. Seit fünf Jahren stellt der Nachwuchswinzer, der Vater von zwei Kindern ist, eigene Weine her.

Entstanden ist der "Pornfelder" durch Zufall. Im Weingut seines Vaters, der auch Dornfelder produziert, schrieb ein Auszubildender eines Tages auf die entsprechende Kennzeichnungstafel "Pornfelder". Das habe er witzig gefunden und ein Foto auf seine Facebook-Seite gestellt, mit dem Kommentar: "Lustig. Sollte man mal abfüllen." Kurz darauf habe sich ein Werbefachmann bei ihm gemeldet und gefragt: "Wann fangen wir an?" Das Etikett des Tropfens zieren zwei nackte Frauengestalten.

Der Geschmack des dunkelroten Weines erinnert an eine Mischung aus Waldbeeren und Kräutern und ist recht fruchtig. Eine Flasche des deutschen Tropfens kostet etwa neun Euro. Inzwischen gibt es aber nicht nur die Abfüllung zu kaufen. Auch T-Shirts mit dem schlüpfrigen Namen und den aufreizenden Etikett-Figuren bietet der Winzer an. Neu ist die Idee der Mischung von Portugieser und Dornfelder nicht. (dpa/dob)

www.pornfelder.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.