Alle Bilder vom Nacktrodeln im Harz

Braunlage - Nackte Haut und schnelle Schlitten - das vierte Nacktrodeln hat dem Ferienort Braunlage im Harz trotz Nieselregens einen neuen Besucherrekord beschert. Wir haben alle Bilder:

Das Nacktrodeln hat bei seiner vierten Ausgabe im Ferienort Braunlage so viele Zuschauer wie noch nie angezogen. Trotz Nieselregens kamen mehr als 25 000 Besucher, wie der Veranstalter, der Radiosender 89.0 RTL, am Samstagabend mitteilte. Hunderttausende Menschen haben demnach das Spektakel außerdem per Internet-Live-Videostream verfolgt.

Die „Nacktrodel-Weltmeistertitel“ holten sich am Ende Bernd Malyska (37) aus Hannover sowie Erotikstar Mia Magma (25) aus Gilching in Bayern. Erstmals wurde ein eigener Frauenwettkampf ausgetragen. Beide setzten sich nach je zwei Vorrundenläufen durch.

Da schmilzt der Schnee: Bilder vom Nacktrodeln

Da schmilzt der Schnee: Bilder vom Nacktrodeln

Angetreten bei lediglich einem Grad plus waren insgesamt 30 Rodler (13 Frauen, 17 Männer), darunter auch Top-Männermodel Marcus Schenkenberg (43). Er kam auf den fünften Platz. Um die Startplätze hatten sich mehr als 5000 Hörer des Privatradios beworben.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.