Wie's mit dem Wetter weitergeht

Nächste Warmfront ist schon im Anmarsch

+
So sah es am ersten Weihnachtsfeiertag in München aus

Offenbach - Schlechte Aussichten für Skifahrer: Nachdem die Weiße Weihnacht ausgefallen ist, besteht auch weiter keine Hoffnung auf Schnee.

Nach einer minimalen Abkühlung greift am Freitag schon die nächste Warmfront auf Deutschland über, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Donnerstag mitteilte.

„Zwischen den Jahren wechseln sich Regenwolken und zeitweise Sonnenschein ab“, sagte Diplom-Meteorologin Christina Speicher. Dabei wird der Süden des Landes bevorzugt, „denn dort halten sich öfter Wolkenlücken und auch die Niederschläge sind dort eher gering.“ Insgesamt bleibt es windig, an den Küsten und Mittelgebirgen sogar stürmisch.

Am Freitagmorgen schneit es immerhin kurzzeitig oberhalb von 500 bis 700 Metern. „Mit Höchstwerten zwischen 2 Grad an der Ostseeküste und 10 Grad am Oberrhein wird es nicht mehr so mild wie bisher“, sagte die Meteorologin. In der Nacht zum Samstag kann der Regen gefrieren und zu Straßenglätte führen. Die Nachttemperatur geht auf maximal minus zwei Grad zurück.

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Am Samstag wird es Richtung Alpen schon wieder heiterer. Im Norden und Westen überwiegen noch Wolken, die vereinzelt Regen oder Schauer bringen. In der Nacht zum Sonntag zieht von Westen ein Regenband auf, nach Südosten hin bleibt es aufgelockert. Dann zieht der Regen nach Osten ab, aber Schauer sind weiter möglich. Die Luft erwärmt sich weiter, am Rhein bis auf elf Grad.

Zur Vorhersage

dpa

Party auf und abseits der Piste: Sexy Wintersport-Anblicke

Party auf und abseits der Piste: Heiße Wintersport-Anblicke

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.