Jagd auf Raser in ganz Europa

Nächster Blitz-Marathon findet am 21. April statt

Düsseldorf. Der nächste internationale Blitz-Marathon der Polizei gegen Temposünder unter Autofahrern ist für Donnerstag, 21. April, geplant.

Die Aktion soll zwischen 6 und 22 Uhr ablaufen, wie Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) am Montag in Düsseldorf ankündigte. Viele Bundesländer sowie über 20 europäische Staaten beteiligen sich nach Angaben des Ministeriums an der Kontrollaktion.

Auch Hessen ist laut Auskunft des Innenminsteriums dabei. Das bestätigte ein Sprecher am Abend. Niedersachsen hingegen nimmt nicht teil, sagte ein Sprecher des Innenministeriums auf HNA-Anfrage.

„Gezielt überprüfen wir die Streckenabschnitte, an denen besonders folgenschwere Unfälle passiert sind“, erklärte Jäger am Montag. Die Folgen schwerer Verkehrsunfälle seien oft dramatisch und für die Opfer eine lebenslange Belastung.

An welchen Stellen in der Region geblitzt wird, steht noch nicht fest.

Die Vorläufer-Aktionen hatten bislang jeweils 24 Stunden gedauert. Nach einer Studie der RWTH Aachen (Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule) ist die Wirksamkeit zwischen 6 und 22 Uhr am höchsten. Unangepasste Fahrweise oder zu schnelles Fahren gelten als häufigste Ursachen für schwere Verkehrsunfälle. (dpa/flk/bsc)

Lesen Sie auch:

- Blitzer der Woche von 11. bis 17 April: Hier sind die Messstellen in der Region

- Blitzmarathon 2015 bremste 91.000 Raser aus

- Blitzmarathon 2015: So witzelte das Internet

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.