Video-Premiere: So sieht der Mond von hinten aus

Washington - Die US-Weltraumbehörde Nasa hat nach eigenen Angaben das erste Video von der Rückseite des Mondes veröffentlicht.

Es wurde von einer Kamera an Bord einer „Grail“-Sonde gemacht. Das Video zeigt den Flug vom Nord- zum Südpol des Erdtrabanten.

Das Instrument Moonkam nahm das 30 Sekunden lange Video am 19. Januar auf. Mit solchen Bildern soll auch das Interesse von Schülern an der Erforschung des Mondes geweckt werden: Sie können im Rahmen des Moonkam-Projekts bestimmte Regionen des Himmelskörpers aufnehmen lassen und sie dann genauer unter die Lupe nehmen. Viele Schulen in den USA wollten an dem Projekt mitmachen, heißt es in der Mitteilung.

Die wildesten Verschwörungstheorien zur Mondlandung

Die wildesten Verschwörungstheorien zur Mondlandung

Die beiden waschmaschinengroßen US-Zwillingssonden „Grail“ sollen vor allem das Schwerefeld des Mondes hundert- bis tausendmal genauer bestimmen als bisher. Die Nasa erhofft sich außerdem neue Erkenntnisse über die innere Struktur des Erdtrabanten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.