Tödlicher Angriff

Nashorn durchbohrt Angler

Kathmandu - Eigentlich sind Nashörner friedlich. Doch im nepalesischen Nationalpark Chitwan im Süden des Landes hat am Samstag ein solches Tier einen Angler durchbohrt.

Nach Angaben des Parkchefs Kamal Jung Kunwar gegenüber der Nachrichtenagentur AFP attackierte das Nashorn den 38-Jährigen Mann, als der in einem Fluss angelte. Dabei sei er offenbar in das Revier des Dickhäuters vorgedrungen. Zwar greifen Wildtiere immer häufiger Menschen an, wenn sie sich in ihrem Lebensraum bedroht fühlen. Doch sei es extrem selten, dass ein friedliebendes Rhinozeros einen Menschen töte.

Anfang des Monats gab es einen vergleichbaren Vorfall im Südosten des Himalaya-Staats. Dabei hatte ein Elefant eine 40-jährige Frau zu Tode getrampelt, als diese in der abgelegenen Gegend Viehfutter sammelte.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.