Nebel bremst Flugverkehr in London aus

Dichter Nebel behindert in London den Verkehr. Foto: Andy Rain
1 von 5
Dichter Nebel behindert in London den Verkehr. Foto: Andy Rain
Neblig-trüber Himmel über London. EPA/ANDY RAIN Foto: Andy Rain
2 von 5
Neblig-trüber Himmel über London. EPA/ANDY RAIN Foto: Andy Rain
Ein Mann geht mit seinem Hund in einem Londoner Park spazieren. Foto: Andy Rain
3 von 5
Ein Mann geht mit seinem Hund in einem Londoner Park spazieren. Foto: Andy Rain
Auch auf der Themse herrscht dichter Nebel. Foto: Andy Rain
4 von 5
Auch auf der Themse herrscht dichter Nebel. Foto: Andy Rain
Nebel in London: Auch diese Züge müssen mit dichtem Nebel kämpfen. Foto: Andy Rain
5 von 5
Nebel in London: Auch diese Züge müssen mit dichtem Nebel kämpfen. Foto: Andy Rain

London (dpa) - Dichter Herbstnebel macht in Großbritannien Probleme im Flugverkehr. An Europas größtem Flughafen London Heathrow wurden für Montag vorsorglich rund 45 Flüge gestrichen.

Vereinzelt konnten am frühen Morgen jedoch Maschinen landen. Vor allem in England und Wales ist die Sicht seit Sonntag stark eingeschränkt. "Wir haben zusätzliche Ansprechpartner in den Terminals, die heute Reisenden helfen", sagte eine Sprecherin des Flughafens.

Wer von oder nach London fliegen wolle, solle vorab bei der Fluggesellschaft nachfragen oder online den Flugstatus prüfen. Laut Wettervorhersage sollte sich der Nebel im Laufe des Vormittags langsam lichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Bedrückende Bilder: Das blieb nach dem verheerenden Brand von Thomas Gottschalks Villa übrig
Das Anwesen samt Mühle von Thomas Gottschalk ist dem verheerenden Feuer in Kalifornien zum Opfer gefallen. Was von der …
Bedrückende Bilder: Das blieb nach dem verheerenden Brand von Thomas Gottschalks Villa übrig

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.