Nächste Woche überwiegend sonnig

Ungemütliches Wetter in der Region: Nebel macht sich zum 4. Advent breit

Kassel. Weihnachten steht vor der Tür, aber von Schnee ist in Nordhessen und Südniedersachsen noch nichts zu sehen. Dafür wird es aber in der gesamten Region ziemlich nebelig.

Nordhessen:

Schon am Samstagmorgen war es in Kassel und weiten Teilen Nordhessens ziemlich nebelig. Amtliche Warnungen vor Glätte durch überfrierende Nässe lagen vor. Die Temperaturen erreichen allerdings nur nachts den Gefrierpunkt. Am Sonntag kann sich die Sonne nicht durchsetzen und es bleibt bedeckt bei Temperaturen von 2 bis 6 Grad. Es bleibt an diesem 4. Advent weitgehend trocken und bewölkt. 

Am Montag wird es dann wieder sehr nebelig. Bei Werten von maximal 5 Grad und einer Regenwahrscheinlichkeit von 30 Prozent schafft es die Sonne nicht durch die Wolkendecke. Bis Dienstag bleibt es bei schlechten Sichtverhältnissen durch Nebel. Ab Mittwoch gibt es immer wieder kurze Phasen mit Sonnenschein um den Gefrierpunkt.

Südniedersachsen:

In Northeim und Göttingen ist der Samstag tagsüber grau bei Werten von maximal 2 Grad - dafür ist es aber insgesamt trocken. Am Sonntag und am Montag liegt die Wahrscheinlichkeit für Schauer in ganz Südniedersachsen bei fast 90 Prozent. Es wird also nass. Die Temperatur pendelt sich bei etwa 5 Grad ein. Ab Dienstag kommt die Sonne immer wieder durch. Allerdings bleibt es recht frisch - das Thermometer zeigt in den Nächten sogar einstellige Minusgrade an. Nur selten wird der Sonnenschein von größeren Wolkenbändern getrübt.

Ob es in der Region Schnee zum Weihnachtsfest geben wird, ist bislang noch unklar. Eine genauere Prognose lässt sich erst zwei bis drei Tage vor dem Fest von Meteorologen formulieren. Die Treffsicherheit für eine Wettervorhersage für die kommenden drei Tage liegt bei etwa 75 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.