Pflegeleicht und tolerant

Neonsalmler mindestens zu zehnt halten

+
Neonsalmler (Paracheirodon innesi) fühlen sich im Schwarm am wohlsten. Foto: Caroline Seidel/dpa

Der Neonsalmler ist ein genügsamer Genosse: Der Fisch lässt sich einfach halten und stel beim Wasser wenig Ansprüche. Aber aufgepasst: Die richtigen Lichtverhältnisse sollten es schon sein.

Overath (dpa/tmn) - Türkisblaue und rote Streifen: Der Neonsalmler ist im Aquarium ein Hingucker. Wer ihn zu Hause halten möchte, sollte aber genug Platz haben. Denn die Neonsalmler sind Schwarmfische, deshalb sollten sie mindestens zu zehnt gehalten werden, rät die Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren.

Im Vergleich zu anderen Fischen sind die Neonsalmler aber relativ pflegeleicht: Da die im Handel angebotenen Fische fast ausschließlich Nachzuchten sind, sind sie an das Leben unter Aquarienbedingungen gewöhnt. Deshalb sind sie relativ tolerant gegenüber Wasserwerten und vertragen auch mittelhartes, neutrales Wasser.

Wählerisch ist der Fisch nur bei den Lichtverhältnissen: Er mag es eher dunkel, weshalb eine Decke aus Schwimmpflanzen und ein dunkler Bodengrund zu empfehlen sind. Bei Futter kommt der Neonsalmler mit allen kleineren Futtersorten zurecht: Halter können ihn mit handelsüblichem Trockenfutter, Wasserflöhen oder Hüpferlingen füttern.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.