Mini-Amphibien

Neue Arten von Kleinst-Fröschen in Indien entdeckt

+
Ein in Indien neu entdeckter Frosch (Nyctibatrachus pulivijayani) einer bisher unbekannten Art. Die sogenannten Nachtfrösche sind nur etwas größer als ein Zentimeter. Foto: SD Biju/dpa

Ein Frosch, der auf den Fingernagel passt: In Indien haben Wissenschaftler nach jahrelangen Studien mehrere Winzling-Arten ausfindig gemacht.

Neu Delhi (dpa) - In Indien sind neue Arten von Kleinst-Fröschen entdeckt worden. Die sogenannten Nachtfrösche (Nyctibatrachus) sind nur etwas größer als ein Zentimeter, so dass sie problemlos auf einem Fingernagel oder einer Münze Platz finden.

Insgesamt wurden von Wissenschaftlern der Universität Delhi in den Westghats - einem Gebirge im Westen des Landes - sieben verschiedene Arten ausfindig gemacht, wie sie in der Fachzeitschrift "PeerJ" schreiben.

Vier davon sind lediglich zwischen 12,2 und 15,4 Millimeter groß. Damit gehören sie zu den kleinsten Fröschen der Welt. Die Wissenschaftlerin Sonali Garg, die an der Studie beteiligt war, sagte: "Eigentlich sind diese Miniatur-Arten in der Gegend verbreitet. Aber vielleicht wurden sie übersehen, weil sie so klein sind und sich gut verstecken." Sie leben am Boden unter dichtem Blätterwald. Insgesamt gibt es weltweit mehr als 6000 verschiedene Froscharten.

Die Studie dauerte insgesamt fünf Jahre. Dass es sich tatsächlich um neue Arten handelt, wurde durch genaue morphologische Vergleiche ermittelt und mithilfe von DNA-Proben. Insgesamt sind nach Angaben der beteiligten Forscher nun 35 verschiedene Arten von Nachtfröschen bekannt. Manche davon gibt es bereits seit mehr als 70 Millionen Jahren.

Video der Frösche

Beitrag in PeerJ

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.