Neue Internet-Sensation: die Rollschuhbabys

+
Gewagte Stunts legen die Rollschuhbabys im neuen Werbespot von Evian hin.

München - Sie sind kaum größer als der Ghettoblaster, tragen Windeln und  legen eine Breakdance-Performance wie die Profis hin: die Rollschuhbabys aus dem neuen Evian-Werbespot, die zur Internet-Sensation mutieren.

Zum Hip Hop-Klassiker „Rapper‘s Delight“ von der Sugarhill Gang flitzt die Truppe juchzend und quietschend über den Asphalt, legt waghalsige Stunts ein und rutscht auf Rollschuhen das Geländer hinunter. Mit Windel und Strampelanzug, versteht sich. Die frühreifen Rollschuhbabys aus der neuen Evian-Werbung wurden auf dem Videoplattform Youtube bereits über vier Millionen Mal geklickt.

Der 60-Sekunden-Film wurde als Evian-Werbespot in den Pinewood-Studios in London gedreht. „Lass uns anschauen, welchen Effekt Evian auf deinen Körper hat“, merkt das Unternehmen vor der Werbung an. Und los geht es mit den Babys, die über Kameraden springen, die auf dem Boden liegen, und um einen Parcour aus Mineralwasserflaschen kurven. 

Die drei Hauptdarsteller Tom Morse („Roller Stunt“), Anna Capolavoro („Salto-Girl“) und Vincent Huyng („Choregrapher“) haben inzwischen sogar ein eigenes Facebook-Profil. Doch das ist nicht die erste niedliche Evian-Werbung: Bereits vor elf Jahren präsentierten andere Babys im Schwimmbecken eine Synchronschwimm-Nummer.

Hier bei Youtube  können Sie sich die niedlichen Rollerbabys anschauen. Auf der Homepage der Babys gibt es außerdem weitere Infos und unter anderem ein Making-of.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.