Im Münsterland hat es gebrannt

Flächenbrand in Neuenkirchen: Firma steht in Flammen - Löscharbeiten durch Schaulustige behindert

Großfeuer bei Firma für Bewässerungstechnik
+
Großfeuer bei Firma für Bewässerungstechnik in Neuenkirchen.

Ein Großbrand bei einer Firma für Sprinkleranlage im Münsterland hat für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Doch die Einsatzkräfte müssen nicht nur gegen das Feuer vorgehen.

Neuenkirchen - Die Feuerwehr hat ein großes Feuer auf dem Gelände einer Firma für Sprinkler im Münsterland in der Nacht zu Montag gelöscht. Das teilte die Polizei mit. Die Flammen hätten von einer großen Halle des Unternehmens auf eine benachbarte Innenausstatter-Firma übergriffen. So weit kam es bei einem dritten Gebäude in dem Gewerbegebiet dank dem Eingreifen der Feuerwehr nicht. Bereits auf dem Weg zum Feuer hätten Einsatzkräfte die Flammen aus weiter Entfernung gesehen, hieß es. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde niemand verletzt.

Neuenkirchen: Grund für Flächenbrand nicht bekannt

Feuerwehrleute führten Messungen in der Luft durch, um zu klären, ob Gefahr für die Anwohner besteht. Warum das Feuer ausgebrochen ist, konnten die Ermittler zunächst nicht sagen. Bis in den frühen Morgen sollten die Aufräumarbeiten dauern, erst dann könnten Brandermittler ihre Arbeit aufnehmen. Daher seien auch noch keine Angaben zur Schadenshöhe möglich. Der Brandort sei abgesperrt worden.

Laut Polizei wurde die Arbeit der Einsatzkräfte immer wieder durch Schaulustige behindert. Die Beamten hätten daraufhin Platzverweise ausgesprochen. Die betroffene Firma vertreibt unter anderem Rasensprenger, Beregnungsanlagen und Wasserspiele.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.