Auf wichtigen ICE-Strecken

Neuer Hochwasser-Fahrplan der Bahn

+
Auf den wichtigen ICE-Strecken von Berlin nach Hannover, Köln und Frankfurt am Main gilt ab Montag ein neuer Hochwasser-Fahrplan.

Magdeburg/Berlin - Auf den wichtigen ICE-Strecken von Berlin nach Hannover, Köln und Frankfurt am Main gilt ab Montag ein neuer Hochwasser-Fahrplan.

Dabei entspannt sich die Lage ein wenig auf der Linie 12, die von Berlin über Erfurt nach Frankfurt am Main führt. Dort betrage die Reisezeitverlängerung künftig nur noch 30 statt 60 Minuten, teilte die Deutsche Bahn mit.

Auf den Strecken von Berlin nach Hannover und Köln/Düsseldorf (Linie 10) sowie von Berlin über Braunschweig nach Frankfurt am Main und München (Linie 11) müsse dagegen weiterhin mit einer Stunde zusätzlicher Fahrzeit gerechnet werden. Verbessert worden sei die Anbindung von Wolfsburg an Berlin. Hier verkehre nun alle zwei Stunden ein ICE.

Größtes Hindernis für den Bahn-Fernverkehr bleibt eine im Hochwasser überspülte Bahntrasse bei Schönhausen zwischen Stendal und Rathenow. Wann die Trasse wieder nutzbar ist, steht laut Bahn noch nicht fest. Zuletzt hieß es, zunächst müsse abgewartet werden, dass sich das Grundwasser unter den Gleisen stärker zurückziehe. Dann erst könne geprüft werden, ob die Flut womöglich die Trasse ausgehöhlt hat.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte vergangene Woche die Baustelle besucht und erklärt, die Sicherheit für die Bahngäste gehe vor. Am Dienstag will sich Bundesverkehrsminister Peter Raumsauer (CSU) die Baustelle ansehen.

# dpa-Notizblock

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.