Er wurde schon einmal übersehen

"Hubble" findet neuen Neptun-Mond

+
Dieses Bild zeigt die Position des neuen Neptun-Mondes "S/2004 N1"

Washington - Das Weltraumteleskop "Hubble" hat einen neuen Mond des Planeten Neptun entdeckt. Der Mini-Trabant ist so klein, dass er Raumsonde "Voyager 2" bei einem Besuch 1989 entgangen war.

Der Planet Neptun hat einen weiteren Mond: Der Himmelskörper mit einem Durchmesser von etwa 19 Kilometern sei der nunmehr 14. Mond des Neptun, teilte die US-Raumfahrtagentur NASA am Montag (Ortszeit) mit. Nachdem die Astronomen auf etwa 150 Fotos des Weltraumteleskops "Hubble" einen rätselhaften weißen Punkt ausgemacht hatten, gingen sie der Sache auf den Grund. Ergebnis war die Entdeckung des neuen Himmelskörpers mit dem Namen "S/2004 N1".

Der 14. Neptun-Mond ist zugleich der kleinste. Seine späte Entdeckung ist insofern kein Wunder, als er nur ein 100-Millionstel der Leuchtkraft hat, die erforderlich wäre, um ihn mit bloßem Auge von der Erde aus ausfindig machen zu können. Er war selbst der Raumsonde „Voyager 2“ bei ihrem Besuch des Neptun 1989 entgangen. "S/2004 N1" umrundet den Neptun nach den nun vorliegenden Berechnungen etwa im Rhythmus von 23 Stunden. Die Entdecker-Leistung geht auf das Konto vom Mark Showalter vom Institut SETI in Mountain View im US-Bundesstaat Kalifornien.

"Hubble": Die schönsten Bilder aus dem All

Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Eine Aufnahme des Saturn. © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Stephanàs Quintet. © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Die Explosionswolke einer Supernova. © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Ein Einschlagloch im Jupiter. © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Der Mars. © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Eine Aufnahme der Milchstraße. © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Die Reste einer Sternexplosion. © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa
Hubble Weltraum Aufnahmen
Das Weltraumteleskop "Hubble" liefert bereits seit 20 Jahren faszinierende Bilder aus dem All. Zum Jubiläum sehen Sie hier die schönsten Aufnahmen © dpa

Der Planet mit den meisten Trabanten in unserem Sonnensystem ist der Gasriese Jupiter. Bei ihm haben Astronomen bislang mindestens 67 Monde entdeckt.

AFP/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.