Neues Murdoch-Blatt gibt's ab Sonntag

+
Rupert Murdoch (r.) im Gespräch mit seinen Mitarbeitern in der Redaktion der "The Sun".

London - Vor acht Monaten musste er das Skandalblatt "News of the World" beenden - Jetzt bringt Medienmogul Rupert Murdoch eine neue Sonntagszeitung auf den Markt.

Wie erwartet soll der Titel „The Sun on Sunday“ lauten. Das teilte der britische Arm des Murdoch-Konzerns, News International, am späten Sonntagabend mit. Murdoch werde das Erscheinen des neuen Blattes von London aus persönlich begleiten, hieß es in einer Mitteilung an die Mitarbeiter.

Murdoch hatte Ende vergangener Woche angekündigt, dass es „sehr bald“ eine neue Sonntagszeitung geben werde. Die „News of the World“ war nach einem seit Jahren laufenden Skandal um illegale Recherchemethoden und abgehörte Telefone im Juli 2011 eingestellt worden. Schon damals war spekuliert worden, Murdoch könnte sein Erfolgsblatt „The Sun“ - Großbritanniens größte Zeitung - auf den Sonntag ausdehnen.

Rupert Murdoch: Sein Imperium News Corporation

Nach Schätzungen stehen rund zwei Prozent aller global vertriebenen Medien unter dem Einfluss von Rupert Murdoch. Hier eine Auswahl, der wichtigsten Teile seines Imperiusm: © AP
 © dpa
 © AP
 © dpa
 © Ap
 © AP
 © AP
 © AP
 © dpa
 © AP
 © dpa
 © dpa
 © dpa
 © dpa

In der internen Mitteilung erklärte News-International-Vorstand Tom Mockridge, man werde Fehler aus der Vergangenheit wieder in Ordnung bringen und die Arbeitsweise „fundamental ändern“. „Dies ist unsere Chance“, hieß es.

Im Laufe der monatelangen Untersuchung des britischen Mediensystems nach dem Skandal war auch das „News of the World“-Schwesterblatt „The Sun“ unter Beschuss geraten. In den vergangenen Wochen wurden zehn teils hochkarätige Journalisten der Zeitung vorübergehend festgenommen. Ihnen wird Bestechung von Polizisten und anderen Amtsträgern vorgeworfen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.