60 Meter in die Tiefe gestürzt

Kleine Heldin rettet sich nach Horror-Unfall

Los Angeles - 60 Meter ist das Auto bei einem schweren Unfall in Südkalifornien in eine Schlucht gestürzt, aus dem sich eine Neunjährige wie durch ein Wunder nur leicht verletzt retten konnte.

Ein neunjähriges Mädchen hat einen schweren Verkehrsunfall in Südkalifornien überlebt, sich aus dem Wrack des verunglückten Autos gerettet und Hilfe suchend auf den Weg gemacht. Das Mädchen war in der Nacht zum Sonntag (Ortszeit) mit ihrem Vater in einem Geländewagen unterwegs, als dieser an einer Straße rund 60 Meter in die Tiefe stürzte. Das Fahrzeug habe sich mehrmals überschlagen, teilte die Polizei mit. Der Vater des Kinds kam den Angaben zufolge bei dem Unfall ums Leben. Das Mädchen aber habe sich aus dem Fahrzeug gerettet, sei aus der Schlucht geklettert und habe Hilfe suchend etwa 1,6 Kilometer zu Fuß zurückgelegt.

Dem Mädchen gelang es schließlich, ein herannahendes Fahrzeug anzuhalten. Die Neunjährige wurde per Hubschrauber in ein Krankenhaus in Los Angeles gebracht. Außer Prellungen und einer Schnittwunde im Gesicht zog sich das Kind aber offenbar keine schwereren Verletzungen zu. Die Unglücksursache war zunächst unklar.

Die Neunjährige habe „eine ziemliche Strecke“ durch schwieriges Gelände zurückgelegt, sagte ein Beamter der kalifornischen Autobahnpolizei, Tom Lackey, dem Fernsehsender KABC-TV. In der Gegend gebe es auch Kojoten.

AP

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.