Club für illegales Glücksspiel als mutmaßlicher Tatort

Schüsse in New York: Vier Männer tot - drei Verletzte - Polizei mit Vermutung

+
In New York kam es zu tödlichen Schüssen. Bisher gab es keine Festnahmen (Symbolbild).

Vier Männer sind in New York durch Schüsse getötet worden, drei weitere Menschen wurden verletzt. Die Hintergründe der Tat sind zunächst unklar.

Update vom 12. Oktober 2019, 17.34 Uhr: Nach den tödlichen Schüssen im New Yorker Stadtteil Brooklyn zählt die Polizei vier Tote und drei Verletzte im Alter von 32 bis 49 Jahren, die nach Angaben der Polizei allerdings nicht in Lebensgefahr schweben sollen. Nachdem sie in einem illegalen Club für unerlaubtes Glücksspiel mehrere Waffen und Spielkarten gefunden hatten, vermutet die Polizei, dass es dort zu der Schießerei gekommen ist. Nach Schätzungen haben sich mindestens 15 Menschen in dem Raum befunden. Über mögliche Festnahmen machten die Beamten zunächst keine Angaben. 

Erstmeldung vom 12. Oktober 2019: Schüsse in New York: Vier Männer tot - drei Verletzte

New York - Vier Männer sind in New York durch Schüsse getötet worden. Zwei weitere Männer und eine Frau seien verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Die Verletzungen seien nicht lebensbedrohlich. Die Polizei sei am Samstagmorgen zum Tatort in Brooklyn gerufen worden. Es habe keine Festnahmen gegeben. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Die Informationen seien vorläufig, die Ermittlungen dauerten an, sagte der Sprecher.

In Deutschland schockierte diese Woche der Terror von Halle. Jetzt wurden schwere Einsatzkräfte gegen die Einsatzkräfte erhoben. Ein 15-Jähriger schoss an einer High School in Los Angeles um sich und verletzte mehrere Personen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.