Er ist zurück bei seinen Eltern

Jugendlicher geht im Wald spazieren und verschwindet spurlos: Er wurde gefunden!

+
Im Harz wird ein Jugendlicher vermisst, der sich wohl bei einem Spaziergang im Wald in Altenau verlaufen hat.

Ein Jugendlicher wollte am Freitagabend nur kurz im Wald spazieren gehen. Doch er kehrte die ganze Nacht nicht zurück. Eine Sache machte der Polizei besondere Sorgen.

Update vom 18. November: Die groß angelegte Suche nach dem 17-Jährigen, der am Freitag in Altenau verschwunden war, wurde erfolgreich beendet. Durch Hinweise aus der Bevölkerung konnte der Jugendliche in Goslar am Samstagnachmittag wohlbehalten angetroffen und der Obhut seiner Eltern übergeben werden. Bis zum Samstag befanden sich neben Polizei, einem Polizeihubschrauber, Man-Trailerhunden, Feuerwehren und Bergwachten auch zahlreiche Rettungshundestaffeln im Einsatz.

Niedersachsen: Jugendlicher geht im Wald spazieren und verschwindet spurlos

Meldung vom 17. November 2018: Goslar / Altenau - Am Freitagabend meldeten sich besorgte Eltern bei der Polizei Clausthal-Zellerfeld. Grund: Ihr 17-jähriger Sohn habe die Ferienwohnung in Altenau im Harz verlassen, um vermutlichen einen Spaziergang im Wald zu machen. Allerdings kehrte er nicht zurück - und ist weiterhin spurlos verschwunden, wie nordbuzz.de* berichtet.

Harz bei Altenau: Jugendlicher nach Spaziergang im Wald verschwunden

Die Polizei vermutet, dass sich der Jugendliche in einem Wald im Harz bei Altenau verlaufen haben könnte. 

Da sich der Jugendliche im Harz nicht auskennt, befürchten die Eltern, dass sich ihr Sohn verlaufen haben könnte. Die Polizei reagierte sofort und war die ganze Nacht auf der Suche nach dem Vermissten. Unterstützung gab es von vielen ehrenamtlichen Helfer und Rettungshunden. Denn eine Sache macht der Polizei besondere Sorgen.

Harz bei Altenau: Temperatur unter Null Grad - Retter suchen nach verschwundenem Jugendlichen

Da es in der Nacht von Freitag auf Samstag Frost im Harz gab, geht die Polizei von einer akuten Gefahr für den Jugendlichen aus, der in Altenau verschwunden ist.

Die Temperatur im Harz liegt unter dem Gefrierpunkt, es sei laut Polizei daher von einer akuten Gefahr für den Vermissten auszugehen. Auch ein Polizeihubschrauber sei kurzzeitig an der Suche in Altenau beteiligt gewesen, der Einsatz musste aufgrund der Witterung aber abgebrochen werden.

Im Harz verschwunden: Helfer suchen die ganze Nacht im Wald nach Jugendlichem

Wie der "NDR" aktuell berichtet, sind die Helfer der Nacht mittlerweile abgelöst worden. Wenn es das Wetter zulässt, soll auch der Hubschrauber wieder eingesetzt werden.

Polizei bittet um Unterstützung bei Suche nach dem Jungen im Harz

Die ganze Nacht waren Helfer im Harz auf der Suche nach dem verschwundenen Jugendlichen in Altenau.

Nach Angaben der Eltern trug ihr Sohn am Tag seines Verschwindens schwarze Schuhe, eine schwarze Jogginghose, eine schwarze Daunenjacke und eine schwarze Wollmütze. Er sehe zudem jünger aus, als er sei. Wer Angaben zum Sachverhalt machen oder den Vermissten gesehen hat, wird gebeten sich bei der Polizei unter Telefon 05323/941100 zu melden.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Weitere News aus der Region:

Nach einem brutalen Raubüberfall in Wilhelmshaven sucht die Polizei mit einem Phantombild nach einem der Räuber. Die Ähnlichkeit mit Bushido ist verblüffend.

Der Polizei gelang Mitte der Woche in Lüneburg ein wichtiger Schlag gegen die örtliche Drogen-Szene. Sie nahm den Kopf einer Bande fest und beschlagnahmte Heroin, Kokain, Amphetamine, Haschisch und einen fünfstelligen Geldbetrag.

Ein Sortiment verschiedener Drogen haben Polizei und Zoll bei einer Razzia in Hannover sichergestellt. Ein bestimmter Fund bereitete den Beamten dabei besondere Sorgen.

Model Lena Gercke schockiert ihre Fans mit neuen Bikini-Bildern bei Instagram. Ihre Follower machen sich jetzt große Sorgen um den GNTM-Star.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.