Eine mysteriöse Tat

Jogger mit Kindern im Wald unterwegs - plötzlich wird auf ihn geschossen

Im niedersächsischen Nienburg war ein Jogger mit seinen Kindern unterwegs, als plötzlich auf ihn geschossen wurde. Die Polizei steht vor einem Rätsel.

Nienburg/Schaumburg – Am Sonntagnachmittag (15. Juli) war ein 31-jähriger Jogger mit seinen drei Kindern auf einem Waldweg unterwegs. Während er joggte, verspürte er einen plötzlichen Schlag gegen den Kopf und ging zu Boden. 

Keine verdächtigen Personen in der Nähe

Um ihn herum befanden sich außer seinen Kindern, zwei in einem kleinen Wagen, eines auf einem Kinderrad, keine Personen in seiner Nähe. Der Mann konnte noch eigenständig die Polizei informieren und sich in ärztliche Behandlung begeben. Hier wurde sofort die Vermutung geäußert, dass es sich um eine Schussverletzung handeln könnte.

Was die rechtsmedizinische Untersuchung am nächsten Tag ergab und wie die Polizei mit diesem merkwürdigen Fall umgeht, lesen Sie bei unseren Kollegen von owl24.de*

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.