Unglaubliche Szenen

Fahrschülerin rammt Kind: Video zeigt, was danach passiert

+

Während ihrer Fahrstunde wurde eine britische Schülerin in einen schockierenden Verkehrsunfall verwickelt. Ein kleiner Junge rannte plötzlich vor das Auto.

Nottingham - Die Fußgängerampel leuchtete rot, doch plötzlich rannte ein kleiner Junge über die Straße. Was dann passiert, hat eine Dash-Cam am Armaturenbrett eines Fahrschulautos aufgezeichnet. Der kurze Clip ist erschreckend. Beim Anblick stockt einem der Atem.

Eine britische Studentin war gerade mit dem Wagen unter Aufsicht ihres Fahrlehrers unterwegs. Plötzlich ist zu sehen, wie ein kleiner Junge auf die Fahrbahn vor das Auto rennt. 

Fahrschülerin fährt Jungen frontal an

Die Fahrschülerin hatte keine Chance das Auto zu bremsen und erfasste den Jungen frontal. Durch die Wucht des Aufpralls schleudert das Kind über die Motorhaube durch die Luft und landet auf der zweiten Spur.

Dort wird der Junge fast von einem anderem Fahrzeug überfahren. Es ist so unglaublich knapp. Dann rappelt sich das Kind auf und läuft weiter auf einen Grünstreifen. Es sieht aus, als wäre er fast unverletzt.

Der Junge war mit seiner Familie unterwegs, als er plötzlich auf die Straße rannte, sagte der Fahrlehrer gegenüber der britischen Daily Mail. Das Fahrschulauto war, laut seinen Aussagen, mit Tempo 64 (40 Mph) unterwegs.

Besonders beeindruckt war der Fahrlehrer von der Reaktion seiner Schülerin. Die Medizinstudentin sei sofort in ihrem Element gewesen, berichtet der Fahrlehrer gegenüber der Daily Mail. Seine Fahrschülerin habe sofort erste Hilfe geleistet und sich um das Kind gekümmert bis die Sanitäter eingetroffen waren und der Junge in die Klinik transportiert wurde. 

Ohne Zweifel hat der kleine Junge einen aufmerksamen Schutzengel gehabt, wie die Aufnahmen der Dash-Cam beweisen. Doch die Unfall-Sequenz aus dieser Perspektive können auf sensible Personen verstörend wirken.

Eine weitere unfassbare Geschichte: Aus Rache an einer Behörde hängt ein Anwohner einen gigantischen Mittelfinger in fünf Metern Höhe auf - und die Behörde kann nichts dagegen tun.

Achtung, das Video könnte auf Sie verstörend wirken.

Lesen Sie auchSchock-Video! Mann wird aus dem Nichts vor Lkw geschubst

Schock-Video: Skilift außer Kontrolle - jetzt spricht der Hersteller

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.