Neue Regeln

NRW: Corona-Verschärfung kommen – wann gibt es die Entscheidungen?

Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU)
+
 NRW-Regierungschef Hendrik Wüst ist der Vorsitzende der aktuellen MPK.(Archivbild)

Die Corona-Regeln in NRW werden verschärft. Die konkreten Entscheidungen werden am Donnerstag präsentiert. Was wann passiert im Überblick.

Düsseldorf – Aufgrund der sich verschlechternden Corona*-Lage in ganz Deutschland kommen Bund und Länder am Donnerstag (2. Dezember) ab 11 Uhr erneut zu einem Gipfel in Berlin zusammen. Die Ergebnisse beziehungsweise Verschärfungen der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) werden auf einer gemeinsamen Pressekonferenz nach dem Ende der Beratungen (am späten Nachmittag) präsentiert. Welche Auswirkungen das genau für NRW haben wird, könnte anschließend auch noch von Ministerpräsident Hendrik Wüst* erklärt werden.
24RHEIN* nennt alle geplanten Corona-Verschärfungen für NRW.

Eine der wichtigsten Corona-Maßnahmen dürften Kontaktbeschränkungen vor allem für Ungeimpfte sein. Im Einzelhandel soll wie bereits in vielen anderen Bereichen eine 2G-Regelung kommen. Demnach dürften nur noch Geimpfte und Genesene viele Geschäfte besuchen. Clubs und Discotheken könnten geschlossen und Großveranstaltungen stark eingeschränkt werden. (os) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.