NRW: Großeinsatz wegen liebeskrankem Teenie

kanal
+
Der Blick von einer Brücke auf den Weser-Datteln-Kanal. Hier sprang die Jugendliche ins Wasser. 

Dorsten - Mit einem beherzten Sprung in den Wesel-Datteln-Kanal hat eine 16-Jährige im nordrhein-westfälischen Dorsten einen Liebesstreit beenden wollen.

Das Mädchen sei am Freitagabend ins Wasser gegangen, um sich nach einem Krach von ihrem Freund retten zu lassen, teilte die Polizei am Samstag mit. Der Junge sprang auch prompt hinterher. Jugendliche, die die Szene beobachteten, alarmierten die Polizei. Eine Taucherstaffel und ein Rettungsboot rückten aus.

Der spektakuläre Liebesbeweis ging für das junge Paar glimpflich aus: Rettungskräfte zogen das Mädchen und seinen Freund unterkühlt, aber unverletzt aus dem Wasser.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.