Zeigt Dankbarkeit

Obamas letzte Weihnachtsgrüße aus dem Weißen Haus

+
Letzte Weihnachtskarte der Familie Obama

Washington - Nostalgischer Abschied in den USA: Familie Obama verschickt ihre letzte Weihnachtskarte aus dem Weißen Haus. Auf Twitter löste das sentimentale Reaktionen aus.

Blickt auf glückliche Jahre zurück: Familie Obama in ihrer Weihnachtskarte.

Die Familie Obama hat ihre letzte Weihnachtskarte aus dem Weißen Haus verschickt und verabschiedet sich nostalgisch von den Amerikanern. „Wenn unsere Familie auf unsere vielen glücklichen Jahre zurückblickt, die wir im Weißen Haus verbracht haben, sind wir dankbar für die Freundschaften, die wir geschlossen haben, die Freude, die wir geteilt haben und die Gaben der Güte, die wir erhalten haben“, heißt es in der Karte.

Unterschrieben ist sie von US-Präsident Barack Obama, seiner Frau Michelle und den Töchtern Sasha und Malia. Auch gezeichnete Pfotenabdrücke der Hunde Bo und Sunny fehlen nicht. In sozialen Netzwerken löste die Karte eine Welle sentimentaler Reaktionen aus. Viele schrieben auf Twitter „Geht nicht!“ oder „Ihr habt so viel für das Land getan!“ Nach acht Jahren scheidet Obama am 20. Januar 2017 aus dem Amt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.