Müllhaufen stand in Flammen

Obdachlose bei Brand verletzt - Polizei prüft Angriff

+
Die Hamburger Polizei ermittelt, ob zwei Obdachlose Opfer eines Anschlags geworden sind oder ob es sich um einen Brand ohne Fremdverschulden handelt. Foto: Bodo Marks

Die Fakten liegen noch nicht alle auf dem Tisch. Sind in der Nacht zu Dienstag zwei Obdachlose möglicherweise Opfer eines Brandanschlags geworden oder war es ein Vorfall ohne Fremdverschulden?

Hamburg (dpa) - Bei einem Brand auf einem Parkdeck in Hamburg sind zwei Obdachlose verletzt worden. Ob das Feuer gelegt wurde oder eine andere Ursache hatte, war am Dienstagnachmittag noch unklar.

Zunächst hatte die Polizei einen "Vorfall" bestätigt, wonach die 32 und 43 Jahre alten Männer gegen 2.30 Uhr an den St.Pauli-Landungsbrücken attackiert und verletzt worden sein sollen. Beide seien in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen.

Später wollte sich die Polizei vorerst nicht mehr zu dem Fall äußern. Die Ermittlungen dauerten noch an. Unter anderem werde ein Zeuge befragt.

Nach Angaben der Hamburger Feuerwehr wurden die Rettungskräfte um 2.38 Uhr von Passanten zu dem Parkdeck Höhe Brücke C gerufen. Dort fanden sie einen etwa drei Quadratmeter großen, brennenden Müllhaufen vor. Das Feuer sei gelöscht und zwei leichtverletzte Männer in ein Krankenhaus gebracht worden. Außerdem überprüfte die Feuerwehr noch einen angrenzenden Schuppen, ehe sie den Tatort für weitere Ermittlungen der Polizei übergab.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.