Zeugen gesucht

Schwerer Raubüberfall: Täter fesseln Edeka-Angestellte und flüchten mit 10.000 Euro - Männer auf der Flucht

Der Tatort: Edeka in Deisenhofen.
+
Der Tatort: Edeka in Deisenhofen.

Zwei Supermarkt-Angestellte in Deisenhofen bei Oberhaching (Landkreis München) wollen abschließen. Dann kommen zwei Männer und zücken ihre Messer.

Oberhaching - Die Polizei München berichtet: Am Samstag gegen 20:30 Uhr wurden zwei Mitarbeiterinnen eines Supermarktes in der Hubertusstraße in Deisenhofen im Landkreis München beim Absperren des Lebensmittelladens von zwei ihnen unbekannten Männern abgepasst. 

Schwerer Überfall bei Oberhaching: Täter zücken Messer und rufen „Money, Money“

Die 25-Jährige und die 17-Jährige Angestellte wurden zunächst in das Verkaufsbüro zurück gedrängt, wo die Männer unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe der Tresorschlüssel forderten und „Money, Money“ riefen.

Raubüberfall bei Oberhaching: 10.000 Euro Beute

Die beiden unbekannten Täter fesselten die Angestellten daraufhin, entnahmen dem Tresor mehrere 10.000 Euro Bargeld und entfernten sich letztlich in unbekannte Richtung. 

Mitarbeiterinnen gefesselt - doch sie können sich befreien

Die Mitarbeiterinnen konnten sich selbst befreien und verständigten umgehend den Notruf der Polizei. Unverzüglich eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach den Männern verliefen erfolglos. 

Die Angestellten blieben unverletzt, waren jedoch merklich stressbelastet und wurden vor Ort durch das Kriseninterventionsteam betreut.

Schwerer Raubüberfall bei Oberhaching - Die Täter sahen wie folgt aus:

Täter Nummer eins: Ca. 50 Jahre, arabischer Typ, 165 cm groß, korpulent, schwarze-grau melierte Haare, 3-Tage-Bart, trug eine schwarze Kopfbedeckung (evtl. Maskierung), blaue Jeans, beige Schuhe, Handschuhe und sprach Englisch. 

Täter Nummer zwei: Ca. 30 Jahre, arabischer Typ, 170cm groß, schlank, schwarze Haare, kein Bart, trug eine schwarze Kopfbedeckung (evtl. Maskierung), blaue Jeans.

Genauere Angaben zur Art der Maskierung konnten die Angestellten nicht machen. Sie ergänzten jedoch, dass einer der Männer einen Rucksack mit sich führte. 

Die in alle Richtungen laufenden Ermittlungen des Fachkommissariats 21 der Kriminalpolizei München schließen auch nähere Hinweise zu dem mitgeführten Messer mit ein. 

Zeugenaufruf: Wem sind zur angegeben Tatzeit verdächtige Personen in der Hubertusstraße in Oberhaching, Stadtteil Deisenhofen, oder in der näheren Umgebung aufgefallen? 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 832.

kmm

Alle News und Geschichten aus Oberhaching und Umgebung lesen Sie immer aktuell auf Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.