12 Frauen teils schwer verletzt

Sie wollte zum Polterabend: Braut schleudert bei Traktor-Crash gegen Steinmauer - jede Hilfe kommt zu spät

+
Traktoranhänger in Österreich umgekippt

Auf dem Weg zum Polterabend kippt in Österreich ein Traktoranhänger um: 13 Frauen werden gegen eine Mauer geschleudert und verletzt - die Braut in Spe stirbt. 

Allhartsberg/Österreich - Auf dem Weg zu einem Polterabend ist in Österreich ein Traktoranhänger mit 13 Frauen auf der Ladefläche umgekippt. Wie die Polizei am vergangenen Wochenende mitteilte, wurden dabei sechs Frauen schwer und sieben leicht verletzt.

Braut erliegt nach Traktor-Unfall in Österreich im Krankenhaus ihren Verletzungen

Nach Angaben der österreichischen Nachrichtenagentur „APA“ soll die Braut in Spe am Montagabend im Krankenhaus ihren schweren Kopf- und Brustkorbverletzungen erlegen sein. Dies bestätigte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Traktoranhänger in Österreich umgekippt

Fahrer war nicht alkoholisiert

Die Polizei ging am vergangenen Sonntag davon aus, dass der Fahrer des Traktors zu schnell in eine Rechtskurve gefahren ist. Der Anhänger sei daher nach links umgestürzt und habe die Frauen gegen eine Steinmauer geschleudert und gedrückt. Dies habe die teils schweren Verletzungen verursacht.

Ein Polizeisprecher sagte, dass der Transport „höchstwahrscheinlich gesetzeswidrig“ war. Der Fahrer des Traktors sei noch nicht vernommen worden. Alkoholisiert war er laut Polizei nicht.

Lesen Sie auch: Drama am Hochzeitstag: Braut verunglückt auf dem Weg zur Trauung

Neben drei Notarzthubschraubern rückten allein seitens des Roten Kreuzes 14 Rettungsfahrzeuge aus, wie die Einsatzkräfte der APA mitteilten.

dpa/mgo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.