Österreicher gewinnen Grill-Weltmeisterschaft

+
Das Team "Goli & Chef Partie" aus Österreich feiert bei der World Grill and Barbecue Championship 2011 in Gronau den Gewinn der Weltmeisterschaft.

Gronau - Die Grill-Weltmeister 2011 kommen aus Österreich. Das Team um Christoph Gollenz servierten die Vorjahressieger aus Deutschland und kassieren eine satte Prämie.

“Goli & Chef Partie“ um Teamchef Christoph Gollenz sicherten sich am Sonntag im westfälischen Gronau bei der Grill-WM den Titel mit großem Vorsprung. Als Gewinn streichen sie 10 000 Euro ein.

Der bisherige Weltmeister “TB & the BBQ-Scouts“ kam als bestes deutsches Team auf Rang 2. Der entthronte Weltmeister aus dem ostwestfälischen Lage feierte den zweiten Platz als “Riesen-Erfolg“. “Das ist genial, wir sind Vizeweltmeister“, freute sich Alexander Schwab vom Team um Thomas Brinkmann. Nur knapp hinter den Deutschen kam das “Fürstentum Liechtenstein Barbecue Team“, vor dem Schweizer Team um Ex-Weltmeister “Grill Ueli“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.