Oktoberfest 2017

Das sind die 13 originellsten Tweets der Oktoberfest-Polizei 

Das Social-Media-Team der Polizei München wird regelmäßig für seinen Witz im Internet gefeiert. Zum dritten Mal gab es ein Oktoberfest-Spezial: mit 169 Tweets. Wir listen die 13 originellsten auf. 

Die Fans saßen wieder an den Bildschirmen: Die Münchner Polizei twitterte am Freitag zwölf Stunden lang unter dem Hashtag #Wiesnwache vom Oktoberfest 2017.

Am Freitagmittag kündigte die Polizei an: „Hinweis an alle #Wiesnwache Muffel. Schaltet uns lieber stumm für die nächsten 12 Stunden, da wirds Tweets hageln!“ Als Antworten erhielten die Polizisten: „Nichts da. Ich liebe Eure Tweets!“ Oder: „Ich freu mich drauf! So bekomm auch ich im Münsterland ein bissken Wiesnwahnsinn ab.“ 

Die Fans wurden nicht enttäuscht: Die Beamten twitterten am Freitag gewohnt launig und humorvoll vom Treiben auf der Theresienwiese. Naturgemäß haben die Polizisten am meisten mit Betrunkenen zu tun - da kann man schon mal wahnsinnig werden, könnte man meinen. Doch die Wiesnwache nimmt‘s gelassen.

Doch am frühen Freitagabend schien es insgesamt noch recht ruhig auf der Wiesn zuzugehen - von einem entflogenen Graupapagei, einem Exhibitionisten und einigen obligatorischen Rangeleien abgesehen.  

Wiesn-Tipps auf Bayerisch und in Vong-Sprache

Und so beschlossen die Beamten, ein paar Wiesn-Tipps auf Bayerisch und in Vong-Sprache zu twittern (für die älteren Semester: Vong-Sprache ist ein Internet-Hype rund um eine Ausdrucksweise jenseits von Grammatik und Rechtscheibung).

Und das sah dann praktisch so aus:

Aber:

Alles Aktuelle rund ums Oktoberfest 2017 finden Sie stets in unserem Live-Ticker von der Wiesn.

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.