Oktoberfest 2017

So viel soll die Wiesn-Mass dieses Jahr kosten

+
Was kostet die Wiesn-Mass auf dem Oktoberfest 2017? 

Der Preis für die Mass Bier auf dem Münchner Oktoberfest lässt bringt schnell die Gemüter zum Schäumen. Was die Wiesn-Mass dieses Jahr kosten soll, haben die Wiesn-Wirte jetzt verraten. 

Update vom 23. Juni 2017: Es ist immer eine der wichtigsten Fragen zur Wiesn: Was kostet die Mass? Wir haben alle Bierpreise in den Festzelten auf dem Oktoberfest 2017 zusammengefasst.

München - Die Mass Bier auf dem Münchner Oktoberfest wird wahrscheinlich weiter unter 11 Euro kosten. Der von den Wirten bei der Stadt eingereichte Höchstpreis soll bei 10,95 Euro liegen, wie die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstag aus Wiesn-Kreisen erfuhr. Das wären 25 Cent mehr als im Vorjahr - ein moderater Anstieg. In den meisten Jahren hoben die Wirte den Preis um etwa 30 Cent an.

Nach dem Scheitern der umstrittenen Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest sind die Wirte somit offenbar von sich aus ein wenig auf die Bremse gegangen. Im Mai war Wiesnchef Josef Schmid (CSU) im Stadtrat nach heftiger Debatte mit seinem Vorstoß abgeblitzt, wie tz.de berichtet, den Preis für drei Jahre bei 10,70 Euro zu deckeln, dem Höchstpreis des Vorjahres.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.