Sturmböen und Regen

Unbeständiges Aprilwetter zu Ostern in der Region erwartet

+
Der Osterhase braucht wohl in diesem Jahr einen Schirm, um nicht nass zu werden: Am Ostersonntag und am Ostermontag soll des den Prognosen des Deutschen Wetterdienstes zufolge regnerisch und unbeständig werden. Im Zweifelsfall sollte die Eiersuche dann ins Haus verlegt werden.

Die meisten von uns freuen sich auf ein paar freie Tage rund um das Osterfest. Doch statt Eiersuche im Sonnenschein wartet in der Region trübes und wechselhaftes Wetter auf uns.

Ostern wird fast in ganz Deutschland vermutlich eher traurig als erfreulich - zumindest wenn man von der Wettervorhersage ausgeht. Glaubt man den Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD), dann stehen uns wechselhafte Tage mit vielen Wolken und Regen bevor. Im Prinzip ist es wie vorgezogenes Aprilwetter.

Doch bevor es mit dem unbeständigen Schmuddelwetter losgeht, wird es in weiten Teilen der Bundesrepublik ziemlich windig. Es kann sogar zu starken Sturmböen kommen, von denen nicht nur Gebirge, sondern auch Gebiete im Flachland betroffen sein können. Ein Tief namens Elisabeth kommt am Mittwoch in Deutschland an. Wie die Prognosen für Nordhessen und Südniedersachsen aussehen, haben wir hier zusammengefasst.

Ostern 2018: Wetter in Nordhessen

  • Mittwoch: Es wird richtig ungemütlich in Kassel, dem Landkreis Kassel und Umgebung. Wolken verdecken den Himmel und es muss immer wieder mit Regen gerechnet werden. Maximal 5 bis 8 Grad zeigt das Thermometer dann an. Zudem wird es am Abend sehr windig, Böen ziehen auf.
  • Donnerstag: Auch der Donnerstag zeigt sich zu Beginn von seiner Stürmischen Seite. Dafür liegt die Regenwahrscheinlichkeit aber nur noch bei 40 Prozent. Es wird mit 7 bis 10 Grad auch etwas wärmer.
  • Karfreitag: Grau und trist wird der Freitag. Die Temperatur liegt bei 4 bis 8 Grad. Der Wind lässt stark nach, dafür kann es aber immer wieder zu kurzen Schauern kommen.
  • Samstag: Mittags lässt sich die Sonne kurzzeitig blicken. Allerdings wird es immer wieder nass - denn leichte Regenschauer bestimmen den Tag. Maximal 11 Grad werden erreicht.
  • Ostern: Am Sonntag wird es sehr regnerisch. Mit 8 Grad ist es zwar nicht klirrend kalt, aber die Sonne schafft es kaum durch die dicke Wolkendecke. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 90 Prozent. Der Montag wird mit höchstens 10 Grad zwar wärmer, aber vermutlich ebenso nass. 

Ostern 2018: Wetter in Südniedersachsen

  • Mittwoch: Im Göttinger und Northeimer Raum startet der Mittwoch grau mit vielen Wolken. Ab dem Mittag kommen dann Schauer hinzu. Stärkere Windböen erwarten die Wetterexperten dann in der Nacht. Höchstens 9 Grad zeigt das Thermometer am Tag.
  • Donnerstag: Es wird deutlich trockener, aber auch kühler. 7 Grad soll die Maximaltemperatur hergeben. Morgens und am Mittag kommt sogar die Sonne immer wieder hervor. Sie wird aber von kräftigem Wind begleitet.
  • Karfreitag: Der Start in die Feiertage bleibt im Vergleich zu den vorigen Tagen eher trocken. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bislang bei maximal 30 Prozent. Am frühen Morgen kämpft sich die Sonne durch das Wolkenband. Doch ab dem Mittag bleibt es dann trüb und stark bewölkt. 11 Grad zeigt das Thermometer höchstens an.
  • Samstag: Sonnig aber nass beginnt dann der Samstag. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 75 Prozent. Erst am Abend beruhigt sich die Lage: Dann gibt es noch einmal wolkenlosen Sonnenschein bei 7 Grad.
Bunte Eier im Regen: Auch in Südniedersachsen sollten wir uns auf Schauer an den Osterfeiertagen einrichten.
  • Ostern: Jetzt wird es zwar nicht merklich kühler, aber der Regen wird intensiver. Der gesamte Sonntag wird nass. Maximal 10 Grad werden mittags erreicht. Auch der Montag wird nass. Am Mittag beginnen die Schauer, die bis in die Nacht andauern können.

Wie wird das Wetter in meinem Heimatort?

Wenn Sie die Aussichten für Ihren Heimatort suchen, dann geben Sie einfach ihre Postleitzahl oder den Namen des Ortes in den Suchschlitz auf unserer Wetter-Seite ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.