Sie wollten nur helfen

Tragödie: Paar ertrinkt beim Versuch Hund zu retten

Paris - Eine tragische Geschichte hat sich im Norden Frankreichs abgespielt. Zwei Menschen, die nur helfen wollten, sind dabei ertrunken.

Bei dem Versuch, seinen Hund aus einem Kanal zu retten, ist in Nordfrankreich ein Paar ertrunken. Die Leichen der etwa 50-Jährigen wurden nahe der Gemeinde Hermies im Nord-Kanal geborgen, wie Polizisten am Dienstagabend sagten. Der Hund dagegen überlebte die Tragödie.

"Das Paar spazierte mit seinem Hund am Kanal entlang", sagte ein Beamter. "Als der Hund ins Wasser gefallen ist, ist einer der beiden wohl hinterhergesprungen, um ihn zu retten, aber vergeblich. Dann ist vermutlich die zweite Person ins Wasser gesprungen, um die erste Person und den Hund zu retten." Eine Autopsie ergab, dass das Paar ertrank, wie die Staatsanwaltschaft der Stadt Arras mitteilte.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.