Pärchen beim Sex im Museum überrascht

Charleston - Ein völlig betrunkenes Pärchen ist beim Sex im ältesten Museum der USA erwischt worden. Der 29 Jahre alte Mann war für die Polizisten kein Unbekannter.

Der 29-Jährige hat wegen Drogenhandels bereits eine mehrmonatige Haftstrafe abgesessen, berichtet die Nachrichtenseite postandcourier.com. Im Dezember 2008 kam er frei, doch bereits im Frühling diesen Jahres musste er wieder in den Knast, weil er sich nicht an die Auflagen gehalten hatte. Wann er letzten Endes auf freien Fuß kam, ist unklar.

Vergangenes Wochenende traf er abends in einer Bar eine 22-Jährige. Auf dem Heimweg kamen die beiden am Museum vorbei und entdeckten eine unverschlossene Tür. Sie gingen hinein und vergnügten sich. Dummerweise wurden die beiden gegen 3 Uhr morgens in flagranti von der Polizei erwischt. Der 29-Jährige war nackt und die junge Frau nur spärlich bekleidet. Die Beamten berichteten, dass das Pärchen lallte und Probleme hatte, aufrecht zu stehen. 

Wegen unerlaubten Betretens des Museums müssen beide je 470 Dollar Strafe zahlen. Auf Anfrage von postandcourier.com teilte der 29-Jährige mit: "Was soll ich sagen, ich komme schon durch."

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.