Panne bei Deutsch-Abi: Buch nicht gelesen

+
Das Deutsch-Abi dürfen die betroffenen Waldorf-Schüler nachschreiben.

Hildesheim - 13 Waldorfschüler sind in Hildesheim quasi zwangsläufig an der schriftlichen Abiturprüfung in Deutsch gescheitert - ihr Lehrer hatte die als Thema vorgegebene Pflichtlektüre nicht behandelt.

Als die Aufgabe verteilt wurde, herrschte beim gesamten Leistungskurs blankes Entsetzen: Die Schüler hatten das Buch “Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt gar nicht gelesen. Die Landesschulbehörde entschied, dass die Waldorfschüler im im niedersächsischen Hildesheim am 23. Mai eine Ersatz-Klausur schreiben dürfen. Die landesweite Nachholklausur ist eigentlich für Schüler vorgesehen, die etwa aus Krankheitsgründen beim eigentlichen Termin gefehlt haben.

Die verbindlichen Abiturthemen sind seit mehr als zwei Jahren bekannt. Seit Einführung des Zentralabiturs 2006 sei eine solche Panne nicht vorgekommen, sagte die Sprecherin des niedersächsischen Kultusministeriums, Corinna Fischer, am Donnerstag in Hannover. Der Geschäftsführer der fraglichen Schule, Henning Hamelmann, sprach von menschlichem Versagen. Medien hatten zuvor über den Vorfall berichtet.

22 Expertentipps für Erfolg in der Schule

22 Expertentipps für Erfolg in der Schule

Am Montag hatte es in Niedersachsen eine völlig anders geartete Panne beim Mathe-Abitur gegeben. In der Klausur fand sich ein Schreibfehler, woraufhin mehrere Schulen bei der Hotline des Ministeriums angerufen hatten. Der Schreibfehler wurde per E-Mail korrigiert. Er habe keinen Einfluss auf die Lösung der Aufgabe gehabt, sagte die Sprecherin.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.