Glückwünsche zum 86. Geburtstag

Papst Franziskus gratuliert Benedikt

+
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. ist am Dienstag 86 Jahre alt geworden.

Rom - Fernab der Medien und des Vatikans hat der emeritierte Papst Benedikt XVI. am Dienstag seinen 86. Geburtstag gefeiert. Auch sein Nachfolger, Papst Franziskus hat ihm gratuliert.

Bruder Georg und enge Mitarbeiter waren zum 86. Geburtstag Joseph Ratzingers in der päpstlichen Sommerresidenz Castel Gandolfo versammelt, um ihm zu gratulieren. Unter den Glückwünschen, die Benedikt erreichten, waren nicht zuletzt die seines Nachfolgers Franziskus. Dieser widmete seine Frühmesse dem zurückgetretenen Vorgänger, berichtete Radio Vatikan.

Rechtzeitig zum Geburtstag war der Leipziger Maler Michael Triegel mit einem zweiten Porträt des Joseph Ratzinger in Rom angekommen, das nach seiner Enthüllung in der deutschen Botschaft beim Heiligen Stuhl zu sehen ist. Triegels erstes Ratzinger-Porträt für das Regensburger Benedikt-Institut war wegen seiner realistischen Züge an der Grenze zur Karikatur umstritten. Er habe den Menschen gemalt, nicht den Papst, so hat der 44-jährige Künstler seine Bilder kommentiert.

Historischer Moment in Rom: Der Papst geht in Ruhestand

Historischer Moment in Rom: Der Papst geht in Ruhestand

Benedikt wohnt seit dem Ende seines Pontifikats Ende Februar in Castel Gandolfo. Er bereitet sich derzeit auf seine wahrscheinlich im Mai anstehende Rückkehr in den Vatikan vor, wo er dann in einem für ihn umgebauten Kloster leben wird. Am kommenden Freitag (19. April) vor acht Jahren war er zum Papst gewählt worden. Nach dem Rücktritt gab es Spekulationen über einen verschlechterten Gesundheitszustand, die jedoch vom Presseamt des Vatikans regelmäßig dementiert wurden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.