Zwei Polizisten aus Bochum 

"So viel Menschlichkeit": Polizist bezahlt ausgeraubter Seniorin die Einkäufe

+
Halfen mehr als sie mussten: Polizeikommissarin Lena-Kristin Binczyk (25) und Polizeioberkommissar Marcel Banning (35) aus Bochum.

Bochum. „Es gibt sie tatsächlich, diese wertvollen Momente, die einem ein Lächeln in das Gesicht zaubern.“ Dieses Zitat gehört zu einem Vorfall in Bochum, der gerade nach den hektischen Vorweihnachtstagen warm ums Herz werden lässt.

Alles begann damit, dass die beiden Bochumer Polizisten Lena-Kristin Bincyk (25) und Marcel Banning (35) vor einigen Tagen zu einem Taschendiebstahl in einen Supermarkt gerufen wurden. Nichts Besonderes für die Beamten, da gerade in der Vorweihnachtszeit viel gestohlen wird.

Diesmal hatte es eine 92-Jährige getroffen. Ihre Waren lagen bereits auf dem Band an der Kasse. Als die Seniorin bezahlen wollte, bemerkte sie, dass sie bestohlen worden war - und nun ihren Einkauf nicht bezahlen konnte.

Was dann geschah, schildert ein Kunde, der das Geschehen verfolgte, wenig später in einem Brief an die Polizei:

„Dem Anschein nach telefonierte der Polizist gerade mit einer Bank, um die Scheckkarte der Dame sperren zu lassen. Das zu veranlassen war ja wohl schon mehr als das, was zu den normalen Aufgaben der Polizei gehört. Aber das war nicht alles! Es entwickelte sich ein kurzer Dialog, wie es denn jetzt weitergehen solle. Der Einkauf der Dame lag noch unbezahlt da. Und gut zu Fuß war die Frau auch nicht. Man könne es unmöglich zulassen, dass die Seniorin jetzt ohne ihre Einkäufe nach Hause ginge, um Geld zu holen. Später müsste sie dann - wieder mit ihrem Rollator - noch einmal kommen, um die Einkäufe abzuholen. Oder noch schlimmer, hungrig ins Bett gehen. Dann holte der Polizist kurzum seine Geldbörse aus dem Streifenwagen und bezahlte den Einkauf der Kundin. Gemeinsam räumten sie alles zusammen. An der Kasse standen mittlerweile 20 Kunden und Verkäuferinnen, und wirklich alle hatten diesen entspannten Gesichtsausdruck, der entsteht, wenn man etwas Gutes erlebt.“ Dann fuhren die Polizisten die Seniorin nach Hause.

Der Kunde schreibt weiter: „Ich verbeuge mich vor so viel Menschlichkeit und freue mich darüber, dabei gewesen sein zu dürfen!“

Ohne den Brief des Kunden wäre diese Geste der besonderen Hilfsbereitschaft wohl nicht öffentlich geworden. Denn die beiden Polizisten Lena-Kristin Bincyk und Marcel Banning hatten in ihrer Anzeige wegen Taschendiebstahls nichts davon erwähnt und auch sonst niemandem davon erzählt.

Mittlerweile hat die 92-Jährige dem Polizisten das Geld für den Einkauf zurückgezahlt. Doch Volker Schütte von der Pressestelle der Bochumer Polizei kennt seinen Kollegen und sagt: Auch wenn er gewusst hätte, dass er das Geld nicht wiederbekommt, hätte er den Einkauf für die Seniorin bezahlt.

Der Facebook-Beitrag:

Polizei Bochum [Newsroom]Bochum (ots) - In den Nachmittagsstunden des 15. Dezember wurde eine Streifenwagenbesatzung...

Posted by Aktuelle Meldungen der Polizei Bochum on Dienstag, 22. Dezember 2015

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.