Polizei findet acht Tote in Haus in Texas

+
Polizeiwagen in Harris County, Texas. Polizisten haben dort in einem Haus acht Leichen aufgefunden. Ein 49-Jähriger wurde festgenommen und ist inzwischen wegen achtfachen Mordes angeklagt. Foto: Aaron M. Sprecher/Archiv

War ein Streit der Auslöser? Ein Amerikaner tötet in einem Haus anscheinend acht Menschen. Fünf der Opfer sind Kinder.

Houston (dpa) - Polizisten haben in einem Haus im US-Staat Texas fünf Kinder und drei Erwachsene tot aufgefunden. Ein 49-Jähriger, der sich in dem Gebäude bei Houston aufhielt, ergab sich nach Verhandlungen der Polizei, wie der "Houston Chronicle" berichtete.

Der Mann sei inzwischen wegen achtfachen Mordes angeklagt. Wie und wann genau die Menschen ums Leben kamen, ihre Identität und was den mutmaßlichen Täter trieb - das wurde zunächst nicht bekannt.

Den Berichten zufolge ging am Samstag in der Polizeizentrale in Harris County ein Anruf ein, dass in dem Haus möglicherweise Menschen in Gefahr seien. Als niemand die Tür geöffnet habe und klar gewesen sei, dass sich ein Mann in dem Haus befand, der bereits wegen Körperverletzung an einem Familienmitglied belangt worden war, verschafften sich die Beamten gewaltsam Zutritt. Der Mann habe zu schießen begonnen, sich verschanzt und sich dann später ergeben.

Dem "Houston Chronicle" zufolge war der mutmaßliche Täter bereits Anfang Juli festgenommen worden, nachdem er im selben Haus den Kopf einer Frau mehrfach gegen einen Kühlschrank geschlagen habe. Anlass sei eine Auseinandersetzung über den zehnjährigen Sohn der Bewohnerin gewesen, zu der er zur damaligen Zeit eine Beziehung gehabt habe. Bereits 2013 sei er wegen tätlichen Angriffs auf dieselbe Frau zu neun Monaten Gefängnis verurteilt worden.

CNN

Houston Chronicle

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.