Polizei nimmt Mafiaboss fest

Catania - Der italienischen Polizei ist erneut ein Mafiaboss ins Netz gegangen. Der Mann soll zu den Köpfen des Mafiaclans “Carateddi“ gehörten, einem Zweig der sizilianischen Mafia-Familie Cappello.

Fahnder nahmen den 48 Jahre alten Orazio Privitera südlich von Catania auf Sizilien fest, wie italienische Medien am Montag berichteten.  Er sei im Oktober 2009 seiner Festnahme knapp entgangen und wurde seitdem gesucht.

Privitera hatte sich mit Frau und Tochter in einem Landhaus zwischen Catania und Syrakus versteckt, wo ihn die Mafiajäger schließlich aufspüren konnten. Der italienische Justizminister Angelino Alfano kommentierte den Fahndungserfolg als “weiteren Beweis für die gute Arbeit der Regierung von Silvio Berlusconi im Kampf gegen die Mafia“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.