Wie im Actionfilm

Polizei verfolgt BMW i8 – und macht am Ende einen überraschenden Drogenfund

Ein BMW i8 überholt einen Stau auf der linken Fahrspur.
+
Hier überholt ein BMW i8 einen Stau, die Polizei-Dashcam filmt alles – doch die Insassen haben noch mehr Dreck am Stecken.

Erst überholen zwei Männer in einem BMW i8 Polizeistreife und liefern sich dann mit ihr eine rasante Verfolgungsjagd. Doch klug war diese Aktion nicht ...

Walsall (England) – Wie kann man nur so dumm sein? Manche Leute können einfach nicht umhin, in einem begehrten Wagen richtig Vollgas zu geben. Auf manchen Strecken geht das ja in Ordnung, doch wenn man allerdings Drogenkurier ist, sollte man das im öffentlichen Straßenverkehr lieber bleiben lassen.

Doch anscheinend waren zwei Männer so begeistert, in einem BMW i8 fahren zu können, dass sie alle Vorsicht über Bord geworfen und sich so auffällig verhalten haben, dass sofort ein Streifenwagen auf sie aufmerksam wird. Anscheinend haben die zwei Briten keine Lust, im Stau auf einer Autobahn bei Walsall zu stehen, und fahren einfach daran auf der linken Fahrspur vorbei. Doch ein Polizist, der gerade zufällig hinter einem Lkw steht, bemerkt die Verkehrssünder und nimmt sofort die Verfolgung auf.

Währenddessen filmt eine Dashcam im Streifenwagen alles mit und der Beamte ist zu hören, wie er über den Polizeifunk ständig den Standort der Verdächtigen durchgibt. Es entspinnt sich eine rasante Aufholjagd, bei der der Fahrer des BMW i8 immer wieder versucht, den erfahrenen Polizisten abzuschütteln. Doch es gelingt ihm nicht.

Schließlich fährt er über einen Parkplatz auf eine Wiese, eine der Schmetterlingstüren geht auf und man sieht, wie einer der Männer mit einer Tasche in der Hand aus dem Plug-in-Hybrid-Sportwagen purzelt und dann versucht zu fliehen. Was die Polizisten dann für einen Drogenfund machen und welche Summe dieser wert ist, dazu gibt es hier mehr.* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.