80 Prozent der Flotte bald elektrisch

Porsche schafft bis 2030 den Verbrenner ab

Der Porsche Taycan bei der Presse-Vorführung auf dem Hockenheimring.
+
Die Porsche AG steigt in Zukunft komplett auf E-Mobilität um (Symbolbild).

Die Porsche AG macht Ernst: Bis in zehn Jahren plant der Autobauer, alle seine Modelle zu elektrisieren. Einzige Ausnahme bleibt der 911.

Stuttgart - Porsche-Chef Oliver Blume will in den kommenden fünf Jahren 15 Milliarden Euro in elektrische Antriebe investieren, wie er der Bild am Sonntag in einem Interview sagte. 2030 sollen alle Porsche-Modelle rein elektrisch oder als Hybrid angeboten werden. Die einzige Ausnahme ist der 911, der ein Verbrenner bleibt, jedoch mit E-Fuels fahren soll. Ein Etappenziel könnte das Jahr 2025 sein: Bis dahin will Vorstandschef Blume bereits die Hälfte aller von Porsche verkauften Autos mit elektrischen oder hybriden Antrieben ausstatten.

Wie BW24* berichtet, schafft Porsche den Verbrenner ab - früher als gedacht.

Die Porsche AG: Das Unternehmen hinter den beliebten Sportwagen (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.