Auftritt im US-Fernsehen

Prinz Harry als Talkshow-Moderator: Schnuppert er schon bald TV-Luft?

Der berufliche Werdegang von Prinz Harry hält so manche Überraschung bereit. Der Royal-Aussteiger soll über eine Karriere als Talkshow-Moderator nachdenken.

Montecito – Als Senior Royals waren Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) nahezu täglich im Dienst der Krone unterwegs, einen derart vollgepackten Terminkalender haben sie in ihrer neuen Heimat Kalifornien nicht. Wie 24royal.de* berichtet, ist Däumchen drehen im Hause Sussex dennoch nicht angesagt, schließlich stehen die beiden seit ihrem Umzug in die USA auf eigenen Beinen – auch in finanzieller Hinsicht.

Prinz Harry als Talkshow-Moderator: Schnuppert er schon bald TV-Luft?

Damit die Haushaltskasse nicht leer bleibt, ziehen Meghan* und Harry regelmäßig neue Jobs an Land. Egal ob ein Abstecher in die Finanzbranche* oder das Debüt als Autor und Autorin, das Herzogspaar schreckt auch vor unbekanntem Terrain nicht zurück. Ein Job-Angebot für Prinz Harry* bringt aktuell die Gerüchteküche zum Brodeln, der zweifache Vater soll in ungewohnter Rolle vor die Kameras treten und eine US-Late-Night-Show moderieren.

Prinz Harry hat schon reichlich Erfahrung vor der Kamera gesammelt (Symbolbild).

Adelsexperte Neil Sean vertraute der Zeitung Express an, dass der amerikanische Fernsehsender CBS mit dem 37-Jährigen zusammenarbeiten möchte: „Eine der Ideen, die bei CBS im Raum steht, ist, dass Prinz Harry, nur für eine Nacht, einfach die Late Late Show übernehmen könnte, die von James Corden moderiert wird.“ Sean ist überzeugt davon, dass dieser TV-Auftritt die perfekte Gelegenheit wäre, um die Werbetrommel für Prinz Harrys Memoiren, die 2022 erscheinen*, zu rühren.

Prinz Harry als Talkshow-Moderator: Royal-Edition der „Late Late Show“

Prinz Harry war bereits Anfang des Jahres zu Gast in der Show seines Freundes James Corden* (43). Während einer Stadtrundfahrt durch Los Angeles gab der Sohn von Prinz Charles* (73) einige private Details preis, auch bei einem Auftritt als Talkshow-Moderator könnte er aus dem Nähkästchen plaudern. Der Palast dürfte dem Einfall von CBS eher skeptisch gegenüberstehen, bei Harrys Gattin dürfte der Plan jedoch auf mehr Begeisterung stoßen. Herzogin Meghan soll mit einer eigenen Talkshow liebäugeln*.*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Luiz Rampelotto/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.