Scharfe Kritik

Royals-Experte wettert gegen Harry und Meghan wegen Corona-Ratschlag - „Was für eine Berechtigung haben sie?“

Prinz Harry und Meghan Markle
+
Harry und Meghan hatten sich für die Corona-Impfung ausgesprochen.

Schon wieder gibt es Knatsch bei Harry und Meghan. Nach der Distanzierung vom britischen Königshaus hatte das Paar sich vermehrt politisch und sozial eingesetzt. Besonders für Corona-Impfungen hatten die beiden sich starkgemacht - sehr zum Unmut eines Royal-Experten.

London - Längst haben Prinz Harry* (37) und Herzogin Meghan* (40) (geborene Markle) sich ihrem eigenen Leben zugewandt, ziehen in Kalifornien eine Familie groß und setzen sich für verschiedene Zwecke ein. Dabei müssen sie heute viel weniger auf rigide Regelwerke achten als zu Zeiten, an denen sie sich noch unter den Fittichen der royalen Familie befanden.

Klar, dass das nicht jedem gefällt. Queen Elizabeth II. (95) dürfte zum Beispiel wenig begeistert sein von der neuen Unabhängigkeit ihres Enkelsohnes.

Royals-Experte wettert gegen Harry und Meghan

Aber auch der britische Journalist und Royal-Experte Jonathan Sacerdoti findet vor allem das politische Engagement der beiden alles andere als toll. Gegenüber der Zeitung „Express“, ließ er seinem Unmut freien Lauf und schoss ordentlich gegen Harry und Meghan. Gerade ihre Unterstützung für Corona-Impfungen nimmt der Brite ihnen übel*. Er warf ihnen vor, nur deshalb pro-Impfung zu sein, weil es der Meinung der Mehrheit entspreche.

„Es würde mich mal interessieren, wen Harry und Meghan* zur Impfung beeinflussen könnten?“, fragte er sich im Gespräch. „Ich kann nicht verstehen, was für eine Berechtigung Meghan und Harry haben, Weltführern Ratschläge über Impfungen zu geben“, schimpfte er gegen die im Exil Lebenden.

Unmut wegen Harry und Meghan

Das Recht, in der Politik mitwirken zu wollen habe das Paar seiner Meinung nach nicht, so Sacerdoti. Immerhin handle es sich bei Meghan Markle um jemanden, der in einer „Anwaltsserie aufgetreten ist“, wetterte er weiter und spielte auf Markles Schauspieler-Vergangenheit in der Serie „Suits“ an. Prinz Harry dagegen sei in die Königsfamilie hineingeboren und habe keine naturwissenschaftlichen Qualifikationen erworben, lästert er weiter.

Prinz Harry und Meghan haben sich noch nicht zu einer Antwort auf die Läster-Attacke hinreißen lassen. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA (jv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.