Aktionstag "White Ribbon"

Protest in Pumps: Männer gegen Gewalt gegen Frauen

Canberra - Männliche Regierungsbeamte sind in Pumps und Plateauschuhen für Frauen durch die australische Hauptstadt Canberra gezogen, um gegen Gewalt gegen Frauen zu protestieren.

Mehrere männliche Regierungsbeamte nahmen am Mittwoch am alljährlichen Aktionstag „White Ribbon“ (weiße Schleife) teil. Damit soll das Bewusstsein für weit verbreitete Gewalt gegen Frauen geschärft werden. Das Motto dieses Jahres war: „Eine Meile in ihren Schuhen gehen“.

Nicht bei allem Frauen kam das gut an. „Dieser Gag scheint die Erfahrungen einer Frau darauf zu reduzieren, dass sie hochhakige Schule trägt“, schriebt Em Rusciano auf dem Nachrichtenportal news.com.au. Und ergänzte: „Als ob die Tatsache, dass Männer auf 20-Zentimeter-Absätzen bei lustigen Gehversuchen in 25 Minuten schmerzende Füßen bekommen, irgendetwas mit den sehr komplizierten und verstörenden Facetten häuslicher Gewalt zu tun hätte.“

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.