Prügelei in Jugendherberge

Streit zwischen zwei Schulklassen eskaliert - zwei Kinder schwerverletzt

+
Zoff in Jugendherberge: Streit zwischen zwei Schulklassen eskaliert - es gibt zwei verletzte Kinder.

In einer Jugendherberge sind zwei Schulklassen aneinander geraten. Der Streit endete in einer Schlägerei. Am Ende musste vier Kinder ins Krankenhaus eingeliefert werden. 

Lennestadt - Die Schüler im Alter zwischen zwölf und vierzehn Jahren waren in einer Jugendherberge in Lennestadt (Nordrhein-Westfalen) untergebracht. Die Schulklassen aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands waren am Donnerstagabend in einen Streit mit Schlägerei geraten, wie die Feuerwehr Lennestadt am Freitag auf Anfrage mitteilte.

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwölf bis 14-Jährigen in einer Jugendherberge in Lennestadt (Kreis Olpe) sind zwei Kinder schwer und zwei weitere leicht verletzt worden.

Die Schulklassen aus dem Rheinland und dem Ruhrgebiet waren auf Klassenfahrt. Warum es zum Streit kam, ist laut Angaben der Feuerwehr bislang unbekannt. Nach dem Vorfall standen die Sechstklässer unter Schock, wie der sauerlandkurier.de* berichtet.   

Streit zwischen zwei Schulklassen - Vier verletzte Kinder

dpa


*sauerlandkurier.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.