Keine Chance auf Heilung

Krebskranke Moderatorin macht ihrem Sohn ein herzzerreißendes Abschiedsgeschenk

Die BBC-Nachrichtensprecherin Rachael Bland ist 40 Jahre alt und unheilbar an Krebs erkrankt. Sie wird ihren Sohn (2) wohl niemals groß werden sehen. Deswegen möchte sie ihm etwas ganz Besonderes hinterlassen. 

London - Schon vor zwei Jahren erhielt Rachael Bland (40) die Diagnose Brustkrebs. Ein Schock für die junge Frau. Zu diesem Zeitpunkt war die Moderatorin gerade Mutter ihres Sohnes Fred geworden. Nach mehreren Therapien ließ sie ihre rechte Brust amputieren, doch nun ist der Krebs zurück. 

„Ich will sehen, wie Freddie zur Schule geht, die Universität besucht, ich möchte dabei sein, wenn er Fußball spielt und all diese anderen Dinge“, sagt Rachael Bland in einem Interview gegenüber der britischen The Sun.

Von Anfang an ging Bland offen mit ihrer Krebserkrankung um. Sie startete einen Blog und moderierte gemeinsam mit zwei anderen krebskranken Frauen einen unerwartet sehr erfolgreichen Podcast über ihre persönlichen Erfahrungen. Gerade zeichnet das Trio die dritte Staffel auf.

Abgesehen davon hat die Moderatorin nun einen wichtigen Plan: Sie möchte ihrem Sohn Fred ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk machen, damit der Zweijährige sich immer an seine Mama erinnern kann: Sie schreibt für Fred ihre Memoiren. 

Mittlerweile habe die 40-Jährige schon fünf Kapitel für ihren Sohn verfasst. Dennoch sei sie beim Schreiben noch nicht bei dem Zeitpunkt angekommen, als sie mit ihm schwanger wurde.

Fred ist gerade zwei Jahre alt, und später wird er sich nicht mehr an alles erinnern, befürchtet Bland. Natürlich ist ihr aber auch klar, dass ihr Mann ihrem Sohn alles über seine Mutter erzählen wird. Doch ihre persönliche Sicht auf die Dinge und Erinnerungen seien ihr auch wichtig. Sie möchte, dass er durch diese Zeilen ihre Stimme hören kann.

„Das letzte Kapitel soll eine abschließende Botschaft an Freddie sein, was nicht leicht ist. Ich will, dass er weiß, dass er derjenige sein kann, der er sein will und tun kann, was er will, und ich werde stolz auf ihn sein", sagte Rachael Bland gegenüber The Sun.

Wie viel Zeit der 40-Jährigen noch bleibt, ist ungewiss. Über ihren Gesundheitszustand und ihre Ängste vor anstehende Untersuchungen im Krankenhaus hält Rachael Bland ihre Follower auf verschiedenen Sozial-Media-Kanälen auf dem Laufenden. Gute Nachrichten von einem Lungencheck feiert Bland auf Twitter.   

ml

Todkranker Teenager erfüllt sich letzten Wunsch

Mit nur 19 Jahren erhält Dustin Snyder die Nachricht, er werde nur noch wenige Wochen leben. Der letzte Wunsch des Teenagers: Er will seiner High-School-Liebe das Ja-Wort geben.

Das tragische Schicksal von Rebecca Townsend geht einem ans Herz. Sie hatte eine Liste erstellt, welche Dinge sie vor ihrem Tod machen möchte. Dann hat sich ihr letzter Wunsch erfüllt, und Rebecca kam dabei auf tragische Weise ums Leben.

 

 

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram biclittleme

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.